Featured Snippets Update: Schluss mit der Doppelplatzierung!

0

Am 22.02.2020 hat Google bei den Featured Snippets aufgeräumt. Das Update ließ viele Seitenbetreiber erzittern. Mittlerweile hat sich jedoch herauskristallisiert, was sich durch das Featured Snippet Update wirklich verändert hat.

Was ist ein Featured Snippet?

Für alle die, die es noch nicht wissen, sei es noch mal gesagt: Glaubt Google auf eine Suchanfrage eine Direktantwort geben zu können, dann fügt Google noch vor allen anderen Suchergebnissen eine umrahmte Box ein, welche diese Antwort enthält. Es ist ein Auszug der betreffenden Webseite, die als Antwort auf die Suchanfrage präsentiert wird: das Featured Snippet. Und weil diese Direktantwort vor dem Platz 1 gezeigt wird, sprechen die SEO-Experten hier vom Platz 0.

Was hat das Featured Snippet Update verändert?

Wer es als Betreiber einer Webseite geschafft hat, in einem Featured Snippet gelistet zu werden, wurde von Google zumeist immer noch ein weiteres Mal in den folgenden zehn Suchergebnissen aufgelistet. Das hatte einen gewissen Charme. Klickt der Nutzer nicht auf den Eintrag im Snippet, war es nicht ungewöhnlich, dass der Nutzer dann auf den weiter unten stehenden Eintrag klickt, denn der Name der Domain war ihm ja vom Snippet her noch bekannt.

Mit dem Update vom Januar hat Google mit der Praxis des zweimaligen Auspielens eines Suchergebnisses gebrochen. Wer unser Titelbild betrachtet, entdeckt dort auf dem Screenshot das Snippet zu der beispielhaften Suche „Was ist ein Sesamkorn?“ Dies zeigt, dass Featured Snippets weiterhin in der Suche vor den übrigen Suchergebnissen gezeigt werden.

Das Featured Snippet Update vom 22.01.2020 beschreibt Google auf Twitter folgendermaßen: „This change launched yesterday for 100% of our search results globally. There’s no change to the overall set of web results we are showing. There are still ten unique listings, as before. Deduplicating simply means we’re no longer showing any of those listings twice.“

Da hat nun so mancher herausgelesen, dass Featured Snippets ganz von der Seite eins verbannt werden. Dem ist aber nicht so. Google spielt nur keinen Verweis zu einer Webseite zweimal aus. Das bedeutet, dass eine Webseite, die als Snippet gezeigt wird, in den darunter befindlichen Suchergebnissen nicht mehr aufgeführt wird.

Wer es also noch immer für wichtig erachtet, mit einem Snippet in den Google Suchergebnissen gezeigt zu werden, kann weiterhin seinem Sport nachgehen, dies herauszukitzeln.

Lohnt es sich, in einem Featured Snippet gezeigt zu werden?

Die Antwort lautet salomonisch: Ja und Nein. Zunächst einmal ist es klar vorteilhaft, vor den übrigen Suchergebnissen zu erscheinen. Das aufmerksamkeitsstarke Erscheinen zieht zudem die Augen der Nutzer auf diesen Eintrag. Allerdings ist es auch erwiesen, dass der Snippet-Eintrag nicht mehr so häufig geklickt wird, wie ein regulärer Eintrag auf Platz eins. 18% weniger Klicks entfallen auf den Snippet-Eintrag, hat man ermittelt.

Was bringt der Snippet-Eintrag also? Der Nutzer prägt sich den Domainnamen aus dem Snippet ein. Der Nutzer versteht die Auszeichnung der Domain durch Google gegenüber den übrigen Domains in den Suchergebnissen. Das kann Auswirkungen bei weiteren Suchen des Nutzers haben, wenn er beim Prüfen der Suchergebnisse auf seine Anfrage erneut auf diese Domain stößt. Erinnert er sich an das Erlebnis mit dem Snippet, ist es sehr wahrscheinlich, dass er der Domain mehr vertraut als anderen und deshalb deren Eintrag in den Suchergebnissen anklickt. Somit trägt das Snippet zur Markenbildung bei.

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer leitet die Digital-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren verschiedener Online-Magazine. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatrioten dabei vermeintlich „schräge“ Ideen und technische Novitäten besonders am Herzen - Nerdstuff, wie es heute heißt.

Leave A Reply