Keyword Density: auf die Schlüsselwortdichte kommt es an

0

Der überwiegende Teil der Internetnutzer wird Untersuchungen zufolge über Suchmaschinen auf Websites aufmerksam. Websites, die weit oben in den Ergebnislisten aufgeführt sind, werden natürlich häufiger besucht. Bei der Gestaltung einer Website spielt die Suchmaschinenoptimierung eine sehr zentrale, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle.

Welche Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung bieten sich an?

Kein einfaches Unterfangen eine Webseite beim Suchvorgang in den Ergebnislisten weit oben zu positionieren. Es bedarf es einiger wesentlicher Techniken und Regeln, die als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet werden.

Suchbegriffe, die auch als Schlüsselwörter bezeichnet werden, sollten zum Zweck der Suchmaschinenoptimierung möglichst in den Überschriften der Website sichtbar sein. Die

Suchmaschinen analysieren in der Regel die Überschriften und sollten schon hier auf die Begriffe treffen, die für das Suchergebnis als relevant bewertet werden. Aber auch die Schreibweise kann an dieser Stelle schon entscheidend sein. Fett oder kursiv geschrieben werden die Schlüsselbegriffe von den häufig eingesetzten Suchmaschinen besser erkannt.

Eine herausragende Rolle hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) spielt die Suchbegriffdichte, die im Fachjargon als Keyword bezeichnet wird und ein Maß dafür ist, wie häufig die gewählten Schlüsselwörter in den Texten der Website auftauchen. Je höher das Verhältnis zwischen Suchbegriffen und dem restlichen Text ist, umso weiter oben kann eine Website in der Liste der Suchergebnisse auftauchen. Die Suchbegriffdichte zu erhöhen, ist daher ein bevorzugtes Mittel der Suchmaschinenoptimierung. Hierfür gibt es professionelle SEO-Tools.

Suchmaschinen der neuesten Generation sind so intelligent programmiert, dass sie eine zu hohe Schlüsselwortdichte (Keyword Density) als Versuch interpretieren, mit einer nicht erlaubten Suchmaschinenoptimierung in die obersten Ränge der Ergebnisliste zu gelangen. Wenn also beispielsweise eine Website, die Verfahren der Suchmaschinenoptimierung bewirbt, nur den Begriff Suchmaschinenoptimierung enthielte, würde dies von den Suchmaschinen erkannt und den gegenteiligen Effekt auslösen. Daher ist bei der Suchmaschinenoptimierung eine sinnvolle Suchbegriffdichte zu wählen. Mit einer Suchbegriffdichte zwischen 2% und 8% wird in der Regel eine gute Platzierung in den Ergebnislisten erzielt.

OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung vom SEO-Profi

Eine weitere Methode der Homepageoptimierung ist es, die Anzahl Weblinks der auf die zu optimierende Web-Seite zu erhöhen, da die Linkpopularität für viele Suchmaschinen ein wichtiges Suchkriterium darstellt. Das ist zwar eine Methode der Suchmaschinenoptimierung, die nur indirekt zum Ziel führt, sollte dennoch bei der Planung einer Website und bei der Suchmaschinenoptimierung nicht unterschätzt werden.

Auswahlkriterien anderer Suchmaschinen, wie die Häufigkeit des Aufrufens der Web-Site in den Ergebnislisten, verstärkt eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung .Web-Sites, für die eine Suchmaschinenoptimierung durchgeführt wurde, werden durch die Internetnutzer häufiger aufgerufen, was wiederum auf Dauer zu einer deutlichen Höherstufung in den Ranglisten führt. Eine ganze Reihe an Möglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierungstehen zur Verfügung. Ob die Verwendung relevanter Schlüsselbegriffe optimiert wird, die Suchbegriffe im HTML-Quelltext verbergen, oder ob die Link-Dichte bzw. Suchbegriffdichte erhöht wird. Spezialisierte Unternehmen wie z.B. eine auf Internetmarketing spezialisierte Werbeagentur bieten bei der Realisierung professionelle Unterstützung an.


Bildnachweis: © shutterstock – Titelbild Tithi Luadthong

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer leitet die Digital-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren verschiedener Online-Magazine. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatrioten dabei vermeintlich „schräge“ Ideen und technische Novitäten besonders am Herzen - Nerdstuff, wie es heute heißt.

Leave A Reply