Tipps für Unternehmen: mit Google+ das Search Ranking verbessern

0
Tipps für Unternehmen: mit Google+ das Search Ranking verbessern

Tipps für Unternehmen: mit Google+ das Search Ranking verbessern

In den Suchergebnissen bei Google weit oben zu erscheinen wird immer wichtiger – schließlich geben unzählige Kunden über Suchmaschinen das ein, was sie suchen. Google+ kann einen wichtigen Teil der Suchmaschinenoptimierung darstellen und sollte daher nicht vernachlässigt werden. Wir haben die wichtigsten Tipps und Hintergrundinformationen für Unternehmen, die im Bereich SEO ganz vorn dabei sein wollen, zusammengestellt.

Ein sinnvolles Profil bei Google+

Ein einfaches Profil ist zwar schnell erstellt, allerdings macht es Sinn, ein wenig Zeit und Mühe in eine repräsentative Präsenz auf der Online-Plattform zu investieren. Das Design und die Grundinformationen sollten dabei in jedem Fall die Firmenphilosophie reflektieren und dem Kunden übersichtlich vermitteln, welche Produkte oder Dienstleistungen das Unternehmen einzigartig machen.

Wer seinen Kunden außerdem unterschiedliche Kommunikationskanäle wie Telefon, Email oder Social Media anbietet, stärkt die Kundenbindung und zeigt sich als zuverlässiger Ansprechpartner. Die relativ kurze SEO Meta Beschreibung des Unternehmens sollte natürlich gut durchdacht sein und in nur 160 Zeichen möglichst viele Informationen und Keywords unterbringen, damit Interessenten auf einen Blick erkennen, worum es geht und die Keywords sinnvoll in die Suchergebnisse eingebunden werden.

Mit gutem Content auffallen

Auch hier gilt es natürlich, dem Leser einen echten Mehrwert zu bieten und seine Aufmerksamkeit durch spannende Inhalte und gute Infografiken zu fesseln. Die geposteten Artikel sollten nützlich, informativ oder unterhaltsam sein und professionell erstellt werden. Idealerweise werden aussagekräftige Texte dabei durch Infografiken oder Videos ergänzt. So hinterlassen sie nicht nur einen guten Eindruck bei bestehenden und potenziellen Kunden, sie ermöglichen auch zusätzliche kostenlose Werbung, wenn Leser sich entscheiden, die Inhalte mit ihren eigenen Netzwerken zu teilen. Eine gute Content-Strategie sollte daher fester Bestandteil im Bereich Social Media sein. Inhalte müssen dabei nicht unbedingt immer exklusiv sein – wer Neuigkeiten im Netz aufgreift und diese interessant verpackt, kann auch so bei seinen Lesern punkten. Zum Beispiel SKL Boesche nutzt Google+, um über aktuelle Gewinnchancen zu informieren, aber auch um allgemeine interessante Fakten rund um die Lotterie oder andere Traditionsunternehmen zu präsentieren.

Es macht also Sinn, ein wenig Vorarbeit zu leisten und relevante Themen regelmäßig im Netz zu recherchieren. Auf diese Weise entsteht ein regelmäßiger, interessanter Fluss an Nachrichten und Inhalten, der nach und nach immer mehr Follower anzieht.

Gefunden werden und Kunden binden

Eine starke Präsenz in Social-Media-Netzwerken kann das Suchmaschinenranking natürlich deutlich verbessern, allerdings gilt es, Leser durch gute Inhalte zu überzeugen und die Kundenbindung durch effiziente Kommunikationswege und eine klare Werbebotschaft zu stärken. Wer innovativ ist und regelmäßig an seinem Profil arbeitet, hat sehr gute Chancen sich die vielen Vorteile von Google+ zunutze zu machen und seinen Umsatz dadurch deutlich zu steigern.



Über 

Share.

Über Dorian

Leave A Reply