Die häufigsten und schlimmsten SEO-Fehler beim Webauftritt

0
Die häufigsten und schlimmsten SEO-Fehler beim Webauftritt

Die häufigsten und schlimmsten SEO-Fehler beim Webauftritt

Laut Befragung von 250 SEO-Spezialisten kann man beim Aufbau einer Webseite viel falsch machen. Dabei können On- und Off-Page-Fehler auftreten. Mit Onpage werden die Maßnahmen bezeichnet, die auf den Aus- und Aufbau der Webseite ausgerichtet sind. Off-Page sind solche Maßnahmen, die nicht auf der Webseite oder dem Server durchgeführt werden sonder von Außen einwirken.

Für den Onpage Bereich gibt es einige freie Tools auf dem Markt. Ist die Seite mit WordPress umgesetzt sollte man auch die SEO Plugins kennen, die einem hier behilflich sind.

Die Experten unterscheiden bei der aktuellen Befragung zwischen den schädlichsten und den häufigsten Fehlern.

OnPage-Fehler: Duplicate Content und Canonical

Im Jahr 2011 war es noch der Fall, dass die häufigsten Fehler auch gleichzusetzen mit den schädlichsten waren. So stand der interne Duplicate Content an erster Stelle bei den schädlichsten sowie den häufigsten Onpage-Fehlern.
2012 findet er sich nur leicht verschoben an dritter Platzierung in der Reihenfolge der schädlichsten SEO-Fehler, die man machen kann.

Dafür steht in diesem Jahr der Fehler mit Canonical Tag an erster Stelle der schlimmsten OnPage Fehler, auch wenn er eigentlich nur selten passiert, gefolgt von schlechter Keyword-Auswahl. Interner Duplicate Content ist aber nach wie vor an der Spitze der häufigsten On-Page-Fehler.

Aber gerade der Content einer Webseite ist das Wichtigste. Deshalb sollte dieser nie doppelt vorkommen (häufig mit und ohne www zu erreichen). Nicht ganz so schlimm ist es wenn der Textumfang zu klein ausfällt und das Keyword-Targeting nicht ganz stimmig ist. Diese Fehler sind zwar auch häufig anzutreffen, aber sie sind laut den 250 befragten SEO-Experten nicht so gravierend.

Wie kann man Duplicate Content vermeiden? Nun, eine saubere Planung der Inhalte, zum Beispiel mit einem fundierten Redaktionsplan, wäre ein erster Schritt. In dem angegebenen Ratgeber werden Sie auch lesen, dass die empfohlene Größe eines Textes bei wenigstens 500, besser bei über 1000 Worten liegt. Sicher kann man auf einzelnen ausgewählten Seiten mit weniger Text auskommen, jedoch gilt auch hier: Viel hilft viel.

OffPage-Fehler: Linkspam

Starke und weitaus mehr Veränderungen zum Vorjahr gibt es bei den Off-Page-Fehlern. Hierbei wurden einige neue Begriffe eingeführt. „Zu offensichtlich gekaufte Links“ ist zum Beispiel einer von ihnen. Dieser SEO-Fehler wurde von den Spezialisten nicht zum häufigsten aber zum schädlichsten Fehler gewählt. Der Trend zeichnet sich weiter im Bereich der Link-Auswahl und Link-Gestaltung ab. So rutschten „zu viele Keyword-Links“ vom letzten Platz des Vorjahres an die Spitze, wenn es um die Häufigkeit geht und auf Platz zwei im Bereich der schädlichsten Fehler. Fast ebenso häufig und schädlich sind „Schlechte Link-Quellen / Linkspam“, wobei diese Fehler in diesem Jahr auf Platz drei zu finden sind.

Dies zeigt deutlich eine Verbesserung zum Vorjahr an, wo eine „schlechte Mischung beim Linkaufbau“ noch auf Platz 1 der schlimmsten und gleichzeitig häufigsten Fehler zu finden war.

Der Linkaufbau ist, wie alle SEO-Spezialisten wissen, ein sehr heikles Thema. Google steht hier sehr restriktiv gegenüber, da jeder Linkkauf eine Manipulation der Suchergebnisse darstellt.



Über 

Über Dorian

Leave A Reply